Berufseinstiegsschule Klasse 1

Dauer des Bildungsganges

Die Ausbildung dauert 2 Jahre.

 

Aufnahmevoraussetzungen

Die allgemeinbildende Schule muss mindestens 9 Jahre besucht worden sein. Es ist kein schulischer Abschluss erforderlich. Aufgenommen werden Schülerinnen und Schüler, die noch schulpflichtig sind und bei denen im Rahmen der Beratung durch die Schule ein besonderer individueller Förderungsbedarf festgestellt worden ist.

 

Ausbildungsziel

Die Klasse 1 soll den Schülerinnen und Schülern den Eintritt in das Berufsleben erleichtern. Deshalb bildet der fachpraktische Unterricht in Qualifizierungsbausteinen den Schwerpunkt, ergänzt durch fachtheoretischen und berufsfeldübergreifenden Unterricht. Die Jugendlichen erhalten hier eine besondere Förderung, bevor sie die Klasse 2 der Berufseinstiegsschule besuchen, eine betriebliche Ausbildung beginnen oder aber eine Arbeit aufnehmen. Der Besuch der Klasse 1 erfüllt die Schulpflicht.

 

Stundentafel

Lernbereiche Wochenstunden

Berufsübergreifender Lernbereich
mit den Unterrichtsmodulen:

  • Kommunikation in der Lebens- und Arbeitswelt
  • Förderung Grundlagenwissen
7

Berufsbezogener Lernbereich
mit den Qualifizierungsbausteinen:

  • Qualifizierungsbaustein 1
  • Qualifizierungsbaustein 2
  • Qualifizierungsbaustein 3
  • Qualifizierungsbaustein 4
  • Qualifizierungsbaustein 5
  • Qualifizierungsbaustein 6

Bei der Auswahl der Schwerpunkte werden nach Möglichkeit die Wünsche der Schülerinnen und Schüler berücksichtigt.

24

Optionale Lernangebote:

4

Folgende Fachrichtungen werden zur Zeit angeboten:

  • Technik/Schwerpunkt: Holz- und Metalltechnik
  • Gesundheit und Soziales/Schwerpunkt: Hauswirtschaft und Körperpflege
0
Summe 35
 

Hinweise zur Organisation

Der Unterricht wird montags bis freitags in der Zeit zwischen 7:50 und 14:50 Uhr am Standort Burgfeldsweide erteilt.

 

Berechtigung

 

Abschluss

Eine Empfehlung zum Besuch der Klasse 2.