Berufsfachschule - Sozialpädagogische/r Assistent/in

Aufnahmevoraussetzungen

In die Berufsfachschule Sozialpädagogische/r Assistent/in kann aufgenommen werden, wer den Sekundarabschluss I -Realschulabschluss- oder einen anderen gleichwertigen Bildungsstand nachweist.

In die Klasse II kann aufgenommen werden, wer die Voraussetzungen zur Aufnahme in Klasse I erfüllt
und
die Fachhochschulreife oder einen anderen gleichwertigen Bildungsstand nachweist
oder
die zweijährige Berufsfachschule Sozialpädagogik erfolgreich besucht hat.

Bis zum Beginn der praktischen Ausbildung muss die persönliche Zuverlässigkeit und gesundheitliche Eignung nachgewiesen werden. (Die gesundheitliche Eignung liegt vor, wenn von dem/der Bewer¬ber/in keine Gefahr einer berufstypischen Infektion besteht und von ihm oder ihr keine ausgeht.)

 

Stundentafel

Lernbereiche Wochenstunden

Berufsübergreifender Lernbereich
mit den Fächern

  • Deutsch/Kommunikation
  • Fremdsprache/Kommunikation
  • Politik
  • Mathematik
  • Sport
  • Religion
10

Berufsbezogener Lernbereich - Theorie
mit den Modulen

  • Erwerb der sozialpädagogischen Berufsrolle
  • Vielfalt in der Lebenswelt von Kindern
  • Betreuung und Begleitung von Kindern
  • Erziehung als pädagogische Beziehungsgestaltung
  • Pädagogische Begleitung von Bildungsprozessen I/II
  • Optionale Lernangebote I/II
  • Entwicklung beruflicher Identität
  • Entwicklungs- und Bildungsprozesse von Kindern
  • Pädagogische Konzepte
  • Arbeit mit Familien und Bezugspersonen

 

 

35

Berufsbezogener Lernbereich - Praxis

Praktische Ausbildung (840 Zeitstunden)

Reflexion der praktischen Ausbildung I/II

 

3
Summe 48
 

Hinweise zur Organisation

Der Unterricht wird montags bis freitags in der Zeit zwischen 7:50 und 14:50 Uhr erteilt.

 
Downloads