Fachschule Sozialpädagogik

Aufnahmevoraussetzungen

Erfolgreicher Besuch der Zweijährigen Berufsfachschule Sozialassistent/in, mindestens befriedigende Leistung im Fach Deutsch und Notendurchschnitt 3,0 in den berufsbezogenen Fächern einschließlich Praxis
und
Zusage einer von der Schule als geeignet anerkannten Einrichtung zur praktischen Ausbildung, persönliche Zuverlässigkeit und gesundheitliche Eignung.
Wenn die Übergangsvoraussetzungen nicht erreicht werden, kann nach Ausübung einer einjährigen einschlägigen Berufstätigkeit (als Sozialassistent/in) oder durch den erfolgreichen Besuch der Fachoberschule Klasse 12 mit dem Schwerpunkt -Sozialpädagogik- dennoch eine Aufnahme in die Fachschule erfolgen, wenn die aufnehmende Schule feststellt, dass der erreichte Bildungsstand eine erfolgreiche Mitarbeit in der Fachschule erwarten lässt.

 

Ausbildungsziel

Fähigkeit, eigenverantwortlich und zielorientiert Erziehungs-, Bildungs- und Betreuungsprozesse bei Kindern und Jugendlichen zu gestalten. Entfaltung eigener Bildungs- und Begabungsressourcen um Bildungsprozesse - z.B. beim Erwerb sprachlicher und anderer kognitiver Kompetenzen sowie sozial-emotionaler und musisch-kreativer Fähigkeiten - bei den ihnen anvertrauten Kindern und Jugendlichen planen und gestalten zu können. Pädagogische Kernkompetenzen wie Beobachtungs- und Analysefähigkeit, Fähigkeit zur pädagogischen Beziehungsgestaltung, zur Team- und Elternarbeit sowie zur Qualitätssicherung der Arbeit.

 

Stundentafel

Lernbereiche Wochenstunden

Berufsübergreifender Lernbereich
mit den Fächern

  • Deutsch/Kommunikation
  • Fremdsprache/Kommunikation
  • Mathematik
  • Naturwissenschaft
  • Politik
  • Religion
18

Berufsbezogener Lernbereich - Theorie
mit den Fächern

  • Berufsrolle und Konzeptionen
  • Zielgruppenorientierte Arbeitsprozesse
  • Sozialpädagogische Beziehungsgestaltung
  • Sozialpädagogische Bildungsarbeit
  • Optionale Lernangebote
42

Berufsbezogener Lernbereich - Praxis
Während des Bildungsganges wird zusätzlich eine praktische Ausbildung in geeigneten sozialpädagogischen Einrichtungen durchgeführt. Die Dauer der praktischen Ausbildung beträgt 600 Zeitstunden

15
Summe 75
 

Hinweise zur Organisation

Der Unterricht wird montags bis freitags in der Zeit zwischen 7:50 und 14:50 Uhr erteilt. Praktische Ausbildungsanteile können auch zu anderen Zeiten stattfinden.

 
Downloads