Zertifizierung der Berufsfachschule Altenpflege

page media image 1
page media image 2
 

BBS Rinteln ist seit 2015 zertifiziert für Umschulmaßnahmen der Arbeitsagenturen

RIN­TELN (s­te). Nach ei­ner "ham­mer­har­ten Prü­fung", wie BBS-Schul­lei­ter Her­bert Ha­be­nicht ge­stand, konnte Prof. h.c. Man­fred Ro­th­gän­ger, Ge­schäfts­füh­rer bei der "­Cer­t­Eu­ro­pa", jetzt der Schule für die Be­rufs­fach­schule Al­ten­pflege das be­gehrte Zer­ti­fi­kat nach "A­ZA­V"-Norm ü­ber­rei­chen. Die­ses Zer­ti­fi­kat ist un­ter an­de­rem dafür er­for­der­lich, dass Um­schü­ler von den Ar­beit­s­agen­tu­ren die Schule be­su­chen dür­fen. Ha­be­nicht: "Wir sind sehr stolz auf die­ses Zer­ti­fi­kat, ob­wohl es für eine öf­fent­li­che Schu­le, die ja be­reits von der Schu­l­in­spek­tion ü­ber­wacht wird, un­ge­wöhn­lich ist, sich von außen be­wer­ten zu las­sen!" Man sei die­sen Weg den­noch ge­gan­gen, um un­ter an­de­rem den An­for­de­run­gen der Ar­gen ge­recht zu wer­den: "Und wir ha­ben uns un­ge­schönt der Prü­fung von An­ne­gret Ro­th­gän­ger ge­stellt und am Ende eine Rück­mel­dung er­hal­ten, die uns mehr als stolz macht!" Ver­gleicht man die Zer­ti­fi­zie­rung mit ei­nem TÜV-Ter­min beim Au­to, so ging die Schule so gut wie ohne Män­gel aus der Prü­fung: "­Brem­sen, Licht und Stoßdämp­fer sind in Ord­nung, le­dig­lich eine Birne der Kenn­zei­chen­be­leuch­tung muss ge­wech­selt wer­den", scherzte Ha­be­nicht. Sa­bine Nolte und Me­la­nie Schutzka vom Bil­dungs­be­reich Al­ten­pflege freu­ten sich, dass die Au­di­to­rin of­fen­sicht­lich tiefe Er­kennt­nisse "vom Fach" hat­te. "­Denn da­von pro­fi­tierte die BBS schlußend­lich", so Nol­te. Freude auch beim stell­ver­tre­ten­den Schul­lei­ter Gün­ter Pott­hast und dem Qua­litäts­be­auf­trag­ten Ste­fan Siek­mann. Für beide galt: "Wir ha­ben nicht nur sta­pel­weise Pa­pier er­zeugt, wir le­ben das in die­ser Schule auch." Wich­tig war für alle Be­tei­lig­ten auch, dass man sich das Zer­ti­fi­kat mit ei­nem gu­ten Pro­gramm und ei­nem gu­ten Kol­le­gium er­ar­bei­tet "und nicht er­kauf­t" hat. Lob gab es von "­Cer­t­Eu­ro­pa" für die enge Ver­zah­nung von Schule und Wirt­schaft und für das an Zie­len und Er­geb­nis­sen ori­en­tierte Steue­rungs­mo­dell zur nach­hal­ti­gen Ver­bes­se­rung der Leis­tungs­fähig­keit und Qua­lität der BBS. Ü­beraus po­si­tiv äußer­ten sich auch die Schü­le­rin­nen und Schü­ler in ei­ner an­ony­mi­sier­ten Be­fra­gung ü­ber die Schu­le: "­Der Um­gang ist von ge­gen­sei­ti­ger Wert­schät­zung ge­präg­t", war ein Aus­fluss der Be­fra­gung.
Und be­son­ders wich­tig für die Schul­ab­gän­ger: "­Die BBS Rin­teln hat eine sehr hohe Ver­mitt­lungs­quo­te."